Collaborative thinking for the visual realm.
Please hold your mobile device in portrait mode or use a bigger screen for the full experience.

Als sich vor 15 Jahren viele kleine Verlage im Bereich des Independent Publishing gründeten, kam es zu einem Revival der Risographie. Künstler und Designer aus aller Welt stellten sich einen »Riso« ins Studio, um ihre Buch- oder Kunstdruck-Kleinst­auflagen preiswert und unabhängig von großen Druckereien herzustellen.

Im Verlauf der Zeit wurde das primitive Druck­verfahren immer beliebter und so wuchs auch die Idee, die teilweise fehlende Dokumentation des Druck­verfahrens zu kompenisieren und die jahrelang gesammelte Erfahrung am Riso­graphen in neuer Form zu präsentieren.

Entstanden ist dabei das Buch »Exploriso: Low-tech fine Art«, eine Publikation die Riso-Drucken aus künstlerischer Sicht beleuch­tet und nötige Arbeitsschritte zum (Re)produzieren eigener Editionen wiedergibt.

Neben dem offsetgedruckten Hauptteil des Buches besteht das Nachschlagewerk außerdem aus einem auf dem Risographen reproduzierten Kapitel, der Exploriso Color Suite.

Ein weiteres Novum der Publikation ist die Erläuterung der Herstellung von MultiColor-Farbprofilen auf dem Risographen.

Abgerundet wird die Exploriso Color Suite durch Textinhalte von bekannten Risoanwender:innen die ihre Liebe zum Risographen mit den Leser:innen teilen. Neben Sigrid Calon nahmen auch Joao Doria (The Ventriloquist Press), Paul John (Endless Editions), Craig Proud (Dizzy Ink), Rachel Littlewood, Herr und Frau Rio, Marjolein Schalk (Wobby Club), der Riso Club Leipzig und das südkoreanische Studio Corners an Exploriso teil.

Kleine Verlage in Lateinamerika drucken bis heute aus Kostengründen ausschließlich auf dem Risographen. Das primitive Schablonendruckverfahren verfügt über ein umfangreiches Farbspektrum, es erzeugt durch Volltonfarben und grobe Rasterungen eine interessante Optik, der man das Selbstgemachte ansieht.

Redaktion und Layout:

Studio Tillack

 

Produktion am Risographen:
Duplo Press

 

Gesamtherstellung:
Offizin Scheufele,
Druck und Medien