Collaborative thinking for the visual realm.
Please hold your mobile device in portrait mode or use a bigger screen for the full experience.
Soft Power Palace
Kulturelles Design für Soft Power Palace, einem Festival über unabhängige Kunstinstitutionen in Europa. Es wurde von der Akademie Schloss Solitude gemeinsam mit den anderen Partnern des Kunstgebäude-Netzwerks (Schauspiel Stuttgart, Merz Akademie, Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart, Theater Rampe, Württembergischer Kunstverein und ifa Institut für Auslandsbeziehungen) initialisiert. Hierbei soll ein kulturelles Austauschprogramm etabliert werden, das es so bisher noch nicht gegeben hat. Fünf künstlerische Initiativen aus fünf europäischen Städten waren elf Tage lang in einem öffentlichen Diskurs zu Perspektiven des europaübergreifenden kulturellen Austauschs. Die Arbeit fand dabei in offenen Ateliers statt, die dazu einluden, mit den Projektteilnehmer:innen ins Gespräch zu kommen. Jeder Tag schloss mit einer Veranstaltung auf der Open Stage ab. Innerhalb des Cultural Design entwickelten wir Programmheft, Webseite, Plakatkampagne und Ausstellungsgrafiken mit dem Ziel den Diskurs subversiv durch die unterschiedlichen Medien an den Besucher und die Besucherin heranzutragen.
Kunde:
Kunstgebäude Stuttgart
Projektbeteiligte:
Paula Kohlmann und Mareen Wrobel
Fotos:
Harald Völkl [in situ], Studio Tillack Knöll
URL:
http://www.softpowerpalace.de
Kategorien:
Lese-Ecke des Soft Power Palace im Kunstgebäude Stuttgart.
Wandgrafik in Form von Folienplotts und Ausstellungsmöbel für Soft Power Palace
Ausstellungsdesign für Soft Power Palace, hier: Typografie aus Folie an der Wand.
Performance während des Soft Power Palace im Kunstgebäude Stuttgart.
Das Kunstgebäude, Heimat des WKV war auch der Austragungsort des Soft Power Palace im November 2018.
All Palaces Are Temporary, so auch der Soft Power Palace in den Räumlichkeiten des WKV, Stuttgart.
Die Akademische Betriebskapelle zu Gast auf der Bühne des Temporary Soft Power Palace.
Publikationen und Magazine in der Leseecke des SPP.
Work in Progress: Programmheft und Magazine für den SPP.
Titelseite der Programmbroschüre
Doppelseite des Programm-Heftes für das SPP, Initiative des Kunstgebäude-Netzwerks (auch: Akademie Schloss Solitude)
Doppelseite der Broschüre für den Soft Power Palace, links: Plakatabbildung, rechts: Vorstellung der teilnehmenden Initiativen.
Übersicht des Programms im Programmheft des SPP. Die von uns gestaltete Kulturelle Identität begleitete das Europa-Festival.
Festival-Überblick (rechts) sowie Open Stage-Übersicht (links) im Guide des Festivals, Kulturelles Design.
Centerfold des Heftes: All Palaces Are Temporary
Verschiedene Institutionen sind Teil des Kunstgebäude-Netzwerk.
Verschiedene Fragestellungen begleiteten das Festival, so die Kuratorinnen Mareen Wrobel und Paula Kohlmann
Impressionen bei der Druckabnahme: Zweifarbiger Offsetdruck mit Pantone 905U und Schwarz.
Verschiedene Plakate für das Soft Power Palace-Festival.
Eines der Plakate für das Festival Soft Power Palace im Kunstgebäude Stuttgart.
Eines der Plakate für das Festival Soft Power Palace.
Soft Power Palace, Independent Art Spaces in Europe (in Stuttgart)
Kunstgebäude Stuttgart: SPP
Open Stage Festival, 2018
Kulturelles Design vor Ort, Kunstgebäude Stuttgart.
Die Ausstellung wurde auch mit der Kunst-Initiative Aether aus Sofia gestaltet.
Kunst-Performance und Schauspiel waren Teile des Programms des SPP in Stuttgart.
Besucher des in Stuttgart stattfindenden Europa-Festival wurden mit einem Manifest begrüßt.