Collaborative thinking for the visual realm.
Please hold your mobile device in portrait mode or use a bigger screen for the full experience.
Ohne Zucker
Auch das noch: Kunst ohne Zucker. Muss das sein? Ja, es muss. Zwanzig Studierende der Malereiklasse von Prof. Reto Boller zeigten im Kunstverein Wilhelmshöhe verschiedene Arbeiten, darunter auch ortsspezifische Interventionen. Zu sehen ist die gesamte Vielfalt der Medien, von Malerei über Zeichnung und Fotografie bis hin zu Objekten und installativen Setzungen. Die Ausstellung wurde in gemeinsamer Arbeit mit Dr. Markus Stegmann, Direktor Museum Langmatt Baden, vorbereitet. Der Ausstellungskatalog zeigt die Arbeiten der Künstler:innen und vereint Ausstellungsansichten und Studio-Stills.
Kunde:
Prof. Reto Boller
Technik:
Offset, Siebdruck
Größe:
210 × 297
Projektbeteiligte:
Studio Tillack Knöll und HuM-Co
Kategorien:
Kunstkatalog »Ohne Zucker« der Klasse Reto Boller anlässlich der Ausstellung im Kunstverein Ettlingen, 2016
Arbeit von Benjamin Graebner aus der Publikation »Ohne Zucker« der Klasse von Professor Reto Boller an der Kunstakademie Stuttgart
Doppelseite aus der Publikation zur Gruppenausstellung »Ohne Zucker«.
Buchgestaltung mit Ausstellungsansichten der Künstlerin Nadine Bracht aus dem Kunstverein Ettlingen
Einleitungstext der Publikation »Ohne Zucker« von Nicola Höllwarth
Collage des Stuttgarter Künstler Simon Herkner, Bestandteil des Katalogs »Ohne Zucker«, 2016
Buchgestaltung an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart
Graupappe-Umschlag des Ausstellungskataloges »Ohne Zucker« der Klasse von Professor Reto Boller an der Kunstakademie Stuttgart anlässlich einer Gruppenausstellung im KV Ettlingen