Colloaborative thinking for the visual realm.
Please hold your mobile device in portrait mode or use a bigger screen for the full experience.

Wie bereitet man eine Stadt mit einer unendlichen Zahl an vielschichtigen Aspekte für eine Bundesgartenschau auf?
Wie gibt man ein angemessenes Abbild einer Stadt wieder, die in unterschiedlichsten Bereichen Pionierarbeit leistet?

Gemeinsam mit dem Architekturbüro Schmutz & Partner, Nam Huynh und Moritz Hahn (alle Stuttgart) wurden multimediale Inhalte für den temporären Pavillon der Stadt Heilbronn und der Bundesgartenschau Heilbronn 2019 GmbH entwickelt.

Dazu wurden Heilbronner Stadtkinder aus unterschiedlichsten Bereichen der Gesellschaft interviewt. Vom bodenständigen Kleinunternehmer an der neuen Neckarmeile, über der Winzerin in den Weinbergen bis hin zum Wirtschaftsförderer im Rathaus erzählen sie uns als Stellvertreter ihres Tätigkeitsbereiches ihre Sicht auf Heilbronn. Den Satiriker Oliver Maria Schmitt haben wir beispielsweise durch die Innenstadt begleitet, während er sich mit Skulpturen & Denkmälern unterhielt.

Zusätzlich haben wir die inhaltliche Bespielung mit atmosphärischen Beiträgen erweitert und damit interessante Aspekte wie z.B. den Weinbau, den Neckar oder das riesige Salzwerk unterhalb der Stadt in Szene gesetzt, das Württembergische Kammerorchester und die Montagehallen von Audi besucht.

Entstanden ist dabei ein weitreichender Blick auf Heilbronn, der nicht nur Touristen, sondern auch langjährige Heilbronner begeisterte.